4.Spieltag am 11.11.2018

Unsere Ersatzgeschächte 2.Mannschaft trat in der Minimalbestzung (stark verjüngt durch Vincent S.) den Weg um 8 Uhr nach Jena an . Nach einer 90 minütigen Anfahrt wurde der Spielbetrieb um 10 Uhr aufgenommen. Das 1.HD war am Sonntagmorgen noch nciht richtig wach und schon war der erste Satz klar mit 21:6 verloren. Eine kurze Choachingmaßnahme brachte einen ausgeglichenen 2.Satz der in der Endphase doch mit 21:17 verloren ging. das 2.HD um unseren jüngsten Spielr war ein umkämpfter 3 Satz Fight und wieder konnte die Heimmannschaft den Sieg klar machen.Das Damendoppel wurde seiner Favoritenrolle gerecht und verkürzte nach Punkten auf 1:2.

Die nachfolgenden 2 Herreneinzel gingen hart umkämpft leider knapp verloren. Den Punkterückstand konnte Mühlhausen in den abschliesenden 2 Matches nicht aufholen. Das Dameneinzel ging knapp an die Heimmanschaft.

Das Mixed holte Mühlhausen in einem harten 3 Satzspiel trotz mehrfachen Rückstandes.

Den Punkteendstand mit 5 zu 3 für die Heimmanschaft war für unsere 2.Mannschaft eine schmerzhafte (wenn auch vermeidbare) Niederlage. Somit brach unsere Mannschaft zum nächsten Gegner nach Gera auf . Die 1 Stündige Anfahrt hatten wir unfallfrei hinter uns gebracht.

Bei der Ankunft in der Pandorfhalle in Gera waren wir nur kurzzeitig über die Größe der Halle erstaunt. Die gleichzeitig stattfindenen Spiele der 4 verschieden Spielklassen lies einen sehr lauten Gräuschpegel und auch eine caotische Geräuschkulisse befürchten.  Exakt wurde um 14 Uhr der Wettkampfbetrieb aufgenommen und unsere 2 Herrendoppel lieferten sich in jeweils 3 Satzspielen einen Fight mit dem Gegner, den Spielbällen und auch die Geräuschkulisse war  mit jeder Minute eine nicht zuunterschätzende Spielbeeinflussung. Schnell startete Gera mit 3:0 in das Spiel. Maik konnte sein Herreneinzel deutlich gewinnen. Leider konnten unser erfolgsgewohntes Damendoppel diesmal nicht gewinnen. Ebenfalls verlor Michaela ihr Dameneinzel. Leider führte die Heimmanschaft schon mit 6:1 nach Punkten. Das abschliesende Mixed wurde trotz sehr lautem Geräuschpegel in der Halle dennoch frenetisch durch unsere Manschaftkameraden angefeuert und auch mit einem Sieg beendet. Unsere Mannschaft trat somit mit einer Auswärtsniederlage und einem 7.Platz in der Abschlusstabelle gegen 16:45 Uhr die Heimreise an. Mit der Freude auf das Rückspiel und die Chance in heimischer Halle die Punkte zurück zu holen, ging der 4.Speiltag gegen 19 Uhr mit der Ankuft in Mühlhausen zu Ende.

 

für mehrere Fotos anklicken

3.Spieltag Sonntag 21.10.2018

Unsere 2.Mannschaft trat in der Ersatzaufstellung 9.00 uhr den Weg nach Sömmerda an. Aufgrund der Abwesenheit eines unserer Stammspieler blieb unserer Mannschaft keine Möglichkeit in den Spielaufstellungen zu varieren. So stellte sich die Mannschaft entsprechend der Rangliste alleine auf. Unsere Mannschaft trat nach einer kurzen Einspielphase im ersten Herrendoppel mit Maik und Ramon gegen die Männer aus Sömmerda an, es entwicklete sich ein langes und intensives Match. Leider haderten unsere MÄnner mit den teilweise überraschenden Ballflugeigenschaften. Trotz großem Kampf unterlag un ser 1.HD mit 21:15 und 21:18. Sömmerda führte somit 1:0. Das 2.HD bestritt Silvio und Marko (unser Ersatzspieler), welcher sehr kurzfristig eingesprungen ist. Die fehlende Abstimmung und auch eine gewisse Anspannung liesen unser 2.HD leider keine Chance auf einen Sieg.Sömmerda führte 2:0.

Unsere Damen,Michaela und Angela konnten überzeugend mit 23:21 und 21:14 gewinnen und verkürzten somit auf 1:2 nach Punkten. Das anschliesende 1.Herreneinzel war ein Highlight des Spieltages. Maik führte mehrfach und nach großem Kampf und leider einiger leichter Fehler in der Endphase verlor er sein Match mit 21:23 und 20:22 jeweils in der Overtime. Sömmerda führte nun 3:1 nach Punkten.

Die anschliesenden beiden Herreneinzel wurden klar abgegebn. Damit entschied Sömmerda das Spiel bereits vorzeit. Michaela brachte erwartungsgemäß nach starker Leistung einen Sieg für Mühlahsuen auf das Feld. das abschliesende Mixed verlor Mühlhausen mit 21-19 und 21-17 relativ knapp. Der Spieltag ging somit mit 6-2 deutlich verloren.

Das Nachmittagsspiel fand nach einer kurzen Fahrt in Erfurt statt. 14 Uhr nahmen wir den Wettkampf gegen den Erfurter Racketverein auf. Trotz kurzfristiger verstärkung durch Markus A. ging das 1.HD leider relativ klar verloren. Den Rückstand nach Punkten konnte unser 2.Herrendoppel trotz 3 Satzspiel nicht verküzen. Das Finale im 3.Satz gestaltete sich extrem spannend, keine Mannschaft riskierte mehr als nötig. Ein leichter Fehler brachte unsere Jungs somit um den möglichen Sieg.

Das 2:0 nach Punkten für Erfurt glichen unsere Damen nach überzeugenden Siegen im Damendoppel und im Dameneinzel wieder aus. Der Zwischenstand mit 2:2 lies die Option auf Punkte offen. Leider gingen die 3 anstehenden Männereinzel alle verloren.Das abschliesende Mixed wurde zur Ergebniskosmetik zum 5:3 nach Punkten genutzt.

Der Spieltag wurde gegen 16 Uhr mit der Heimreise nach Mühlhausen beendet.

Somit beendete die 2.Mannschaft auf dem 5. Platz in der Tabelle den Spieltag.

 

 

Spielbericht Nachholspiel gegen Guts Muts Jena 04.10.18

Die 2.Mannschaft traf sich heute zur Ihrem Nachhaolspiel gegen die 4.Mannschaft von Jena Guts Muts in der Heimischen Halle des Georgii Gymnasiums. Die Spielansetzung war für 19.30 Uhr angesetzt. Dabei wurde den Aktiven 30 Minuten Einspielzeit gewährt. Der Mannschaftsleiter der 2.Mannschaft des BCM verkündete die Spielpaarungen und nach einem fairen Handschlag ging auf den 2 Spielfeldern von Anfang an umkämpft um die Punkte.

Ziel der Heimmanschaft war ein Remis oder aber ein Punktsieg, denn der derzeit 4.Platz in der Tabelle sollte gehalten oder aber verbessert werden.

Los ging es mit den bewährten Paarungen aus der letzten Partie, das 1.Herrendoppel bestritten Marcus Ahner und Maik Nebelung gegen das Doppel Jury/Kindel. Nach einem schweren Start mit einfachen Punktverlusten wurde der 1.Satz dennoch knapp mit 16:21 abgegeben. Eine kurze Couchingphase brachte einen klaren Spielplan und somit wurde der 2. Satz sicher mit 21:11 gewonnen. Der 3. Satz war lange umkämpft mit sehenswerten Ballwechseln und teilweise genialen Spielzuügen auf beiden Seiten. Leider wurde der 3.Satz mit einigen ungenauen Bällen dann doch mit 17:21 abgeben. Die Spieler unseres 1.HD waren obgleich der Chance auf den Sieg ziemlich “angefressen“ und brauchten erstmal ein kurze Verschnaufpause.

Gleichzeitig spielte unseres 2.HD in Person des Nachwuchses Ramon Uscezanek und Vincent Slubik einen guten Auftakt, eine zwischenzeitliche Führung konnte im der ersten Spielhälfte leider nicht in einen Satzsieg umgemüntzt werden, Jena setzte sich mit 21:17 durch. Der 2. Satz war von Anfang an eine ausgeglichene Geschichte, die zwischenzeitliche Führung unseres Doppels mit 14:11, ging dann leider doch noch mit 21:18 verloren. Die fehlende Erfahrung in Stresssituationen und der unbedingte Wille gewinnen zu wollen waren leider nicht immer hilfreich, dennoch waren der Einsatz und die Einstellung immer positiv und die restliche Mannschaft/Fans und anwesende Personen bejubelten jeden gewonnenen Punkt. Leider führte Jena zu diesem Zeitpunkt mit 2:0.

Das anstehende Damendoppel wurde der Heimmanschaft gutgeschrieben, da die gegnerische Mannschaft in Unterzahl angetreten ist. Somit kam die 2.Mannschaft des BCM zum 1.Punkt, jena führte mit 2:1. Jetzt ging es an die Einzelwettkämpfe.

Das 1. bestritt als Mannschaftsbester(des 1.BCM-2.Mannschaft) Marcus Ahner. Trotz großem Kampf, wurde er von dem jüngeren Torsten Kindel mit 5:21 und 5:21 besiegt. Einfache Fehler und auch der Wille mit dem ersten Ball die Punkte zu machen wirkten sich nicht positiv auf das Ergebnis aus. Jena führte somit 3:1.

Maik Nebelung konnte schnell im ersten Satz eine Führung herausspielen, diese gab er bis zum Sieg von 21:12 nicht mer ab. Im 2.Satz wechselte die Führung sehr häufig, das bessere Ende hatte Maik dann mit dem Endstand 21:19 für sich, damit verkürzte der1.BCM auf 2:3. Das Minimalziel Remies war in Sichtweite!!!!!!!!!!!

Ramon Uczesanek hatte in seinem 3.Herrreneinzel immer einen guten Matchplan und nutze die sich ergebenden Chancen gnadenlos und gewann sicher 21:15 und 21:11. Die Heimmanschaft glich damit zum 3:3 aus.

Das anstehende Dameneinzel, bestritten von Michaela Winter und Daria Strumpf, war im ersten Satz eine klar Sache zugunsten der der jungen Sportgymnasiastin Daria Strumpf. Dennoch erkämpfte Michaela wichtige Punkte für die Endabrechnung, der 2. Satz ging wesentlich knapper mit 21:18 an die junge Jenaerin. Jena führte zu diesem Zeitpunkt 4:3.

Das anstehende Mixed bestritten somit die erfahrensten Sportler in Person von Angela Erlebach und dem Mannschaftkapitän Silvio Büttner. Diese Mixedpaarung lies von Anfang an, keinen Zweifel dieses Spiel gewinnen zu wollen. Der physische Einsatz und die klaren Spielzüge verhalfen zu einer konstanten Führung von 2-4 Punkten Abstand. Der erste Satz wurde sehr lautstark von allen in der Halle anwesenden Sportfreunden gefeiert und auch mit 21:18 gewonnen. Ein kurzer Ausgleich im 2.Satz beim Stand von 6:6 wurde souverän über die Zeit gebracht und als der Satz mit 21:16 gewonnen wurde, war die Stimmung in der Halle auf dem Höhepunkt.

Die 2.Mannschaft hat das Remies geschafft und nimmt somit in der Tabelle einen guten Mittelplatz ein.

Die anschliesende „gefühlte Siegesfeier“ war ausgelassen und mit Siegerbrause wurde angestossen.

Die 2. Mannschaft verabschiedet sich hiermit zu den nächsten Auswärtsspielen…..

Spielbericht 23.09.18

Am Sontag den 23.09.2018 startete die neuformierte 2.Mannschaft des 1. BC Mühlhausen, die Punktspielsaison.

Trotz der wiedrigen Wetterverhältnisse starteten die Spieler zum Heimspiel nach Heiligenstadt (aus techn. Gründen
wurde nach Heiligenstadt in die Lorenz Kellner Halle ausgewichen).

Der Kampf um die begehrten Punkte wurde nach einer kurzen Einspielphase um 10.15 Uhr aufgenommen.

Unsere Mannschaft startete erfolgreich mit dem ersten Herrendoppel in der Besetzung Marcus Ahner und Maik Nebelung, 2 Satzsiege (21: 16 und 21:11) führten zum ersten Punktgewinn.

Das 2. Herrendoppel wurde durch unsere jungen Nachwuchsspieler Ramon Uscezanek und Vincent Slubik bestritten.
Leider ging der erste Satz mit 18: 21 knapp trotz grossem Einsatz verloren. Ein kurzes Coaching unseres Teamtrainers brachte dann den Sieg im 2. Satz mit 21:16. Der dritte Satz ging nach umkämpften Ballwechseln und trotz zwischenzeitlicher Führung dennoch verloren. Weimar glich nach Punkten aus 1:1.

Das folgende Damendoppel bestritten unsere Frauen Michaela Winter und Angela Erlebach wie gewohnt sicher und souverän mit 21:19 und 21:13. Der 2. Punkt war eingefahren.

Die folgenden 3 Herreneinzel waren umkämpft und von langen Ballwechseln geprägt, leider konnte nur Ramon Uczesanek einen 2 Satzsieg einfahren. Somit lagen wir mit 3:3 Punkten gleich auf, die letzten beiden Spiele sollten die Entscheidung bringen.

Zuerst legte Michaela Winter ganz klar die Richtung für eine Satzsieg fest, sie schlug die sehr junge Gegnerin in 21:3 und 21:2.

Somit stand es vor dem abschliesenden Mixed 4:3 für Mühlhausen. Das anschliesende Mixed wurde durch Angela Erlebach und Silvio Büttner im ersten Satz klar mit 9:21 verloren, trotz Motivation und einer Leistungssteigerung im 2. Satz wurde dieser mit 19:21 abgegeben.

Der Endstand zwischen dem 1. BCM Mühlhausen 2 und BV Weimar 2 betrug ein leistungsgerechtes 4:4, mit dieser Punkteteilung machten sich beide Mannschaften nach über 2 Stunden Spielzeit Verletzungsfrei wieder auf dem Heimweg.

Platzierung in der Tabelle 3. Platz